Oberfranken Landkreis Bayreuth Neubürg Tourismuszentrale Fränkische Schweiz Fränkische Schweiz aktiv   A--       A++ Home   |   Kontakt   |   Anfahrt   |   Impressum
 

QUARTIERSUCHE IN WAISCHENFELD
 

ANREISE

NÄCHTE

KATEGORIE

 
Jeden Cent wert
 
Tourist-Info
700 Jahre Waischenfeld
Kultur & Brauchtum
Geschichte
Kirchen
Sehenswertes
  Die Burg Waischenfeld
  Denkmälerwanderung
  Lohnende Ausflugsziele
  Fränkischen Schweiz
Öffentliches Leben
Rathaus
Wirtschaft
Webcam
Gruppe 47
   

Herzlich willkommen in Waischenfeld

Tourist-Info: Marktplatz 1, 91344 Waischenfeld
Tel. 09202 - 19433
Fax: 09202 - 960129
www.waischenfeld.de

Online-Zimmervermittlung

E-Mail: tourist-info@waischenfeld.bayern.de

Das kleine mittelalterliche Städtchen mit seinen Fachwerkhäusern liegt im oberen Tal der Wiesent. Markantes Erkennungszeichen des Ortes ist der Steinerne Beutel, ein wuchtiger Rundturm, der die Reste der über 650 Jahre alten Burganlagen d. Schlüsselberger überragt.

Wandern: 180 km gut markierte Wander- und Spazierwege m. Infotafeln, Ruhebänken, Rastplätzen, Schutzhütten, rollstuhlgerechter Wanderweg, Sinnenparcour in Doos; geführte Wanderungen, Brauereiwandertour, Wandervorschläge, Wandernadel.

Sport und Gesundheit: Beheiztes Freibad (22-24-o) mit Kneippanlage - Kinderspielplatz - Grillplatz. Tennisanlage (Info Tel. 09202/960117); Kanufahren auf der Wiesent, Bogenschießen, Mountainbiketouren - Radwandervorschläge; Angeln (nur Fliegenfischen), Fliegenfischer-Schulen.

Kultur: Galerie in der Burg Waischenfeld - Ausstellungen fränkischer, einheimischer und internationaler Künstler; Theateraufführungen im Burghof, Konzerte, Stadtführungen; Kirchen und Kapellen (15. - 18. Jh.). 120 Kleindenkmäler.
Unterhaltung: Standkonzerte, Diavorträge, Tanzabende, Kirchweihen, Gartenfeste, Bücherei im Pfarrzentrum, Möglichkeit für Schachpartien, samstags Tanz mit Spitzenbands im Tanzcenter Krug, Ortsteil Breitenlesau (ca. 6 km entf.).

Sehenswürdigkeiten: Burg Waischenfeld , Steinerner Beutel - wuchtiger Turm (Wahrzeichen der Stadt); Pfarrkirche St. Johannes d. Täufer (got. Chor, Ossarium); Stadtkapelle St. Laurtentius m. Rosenkranzmadonna; Barocke Pfarrkirche im Ortsteil Nankendorf; Weiße Marter - Deutschlands größte Dreifaltigkeitsstatue; Mühlenräder in Waischenfeld und Nankendorf; Naturparadies Burg Rabenstein mit Sophienhöhle, eine der schönsten Tropfsteinhöhlen und Falknerei, ca. 3 km entfernt.

Naturdenkmäler in der Umgebung: Riesenburg bei Doos (Versturzhöhle), Ludwigshöhle im Ailsbachtal (Auswaschhöhle), 450-jährige Russenlinde bei Breitenlesau, 1200-jähriger Weißdorn-Strauch in Wohnsgehaig.

Aussichtspunkte: Pavillon/Buchberganlagen, Norislinde, Panoramablick NaturKunstRaum Neubürg (587 m) in Wohnsgehaig, eine der höchsten Erhebungen der Fränkischen Schweiz..

Burgen: Burg Waischenfeld und Rabeneck.

     


 Stadt Waischenfeld, Marktplatz 1, 91344 Waischenfeld